Archiv des Autors: Markus

Pinneberg – Union 5,5 – 2,5

Auch der zweite Auftritt von Union 1 macht fassungslos. Mit einem DWZ Plus von im Schnitt über 170 Punkten gab es eine weitere böse Pleite. Und anders als in Runde 1 können wir es nicht mal mehr auf “ersatzgeschwächt” schieben. Die Ausreden gehen uns völlig aus, weswegen der Bericht hier bereits endet.

Union 1 – Königsspringer 2 1-7

Mit einem Debakel ist Union 1 in die neue Stadtligasaison gestartet. Was sich schon im Vorfeld aufgrund etlicher Ausfälle nicht gut angefühlt hatte, wurde gestern Abend zur Gewissheit: Union 1 bekommt in der Stadtliga weiterhin seine PS überhaupt nicht auf die Straße.
Karlheinz und Lutz spielen Remis, der Rest verliert. Schachlich positiv zu erwähnen ist auf unserer Seite keiner. Danke an Birte und Jörg fürs Einspringen.
Wer launige Berichte zu den Partien lesen möchte, kann es ja mal auf der Homepage von Königsspringer versuchen…

Rundenbericht: OEHM, 2. Runde

Auch in Runde zwei konnten einige der vermeintlichen Underdogs ein paar schöne Wirkungstreffer landen. Die Setzlisten-Nummer 1 Gerrit musste sich gegen Riccardo Staak ebenso mit einem Remis begnügen wie Nummer 3 Holger gegen David Chyzynski. Der Nummer 2 Norbert Becker konnte Dirk sogar den ganzen Punkt abzwacken. Chapeau! Weiterlesen

Rundenbericht: OEHM, 1. Runde

Mit einem Rekordteilnehmerfeld startete die Herbstmeisterschaft am Donnerstag in die berühmt-berüchtigte erste Runde. Wie so oft setzten sich die Favoriten mehr oder weniger klar durch, aber wie so oft gab es auch die eine oder andere Ausnahme: Josua Spisak sei hier zuerst erwähnt, dem es als einzigen Underdog gelang seinem Kontrahenten Philipp Cramer den vollen Punkt abzuknöpfen. Zumindest ein Remis abgreifen konnten auch Jonas von der Fecht gegen Freddy, André Greiner gegen Lukas Quitzau und Ruben Weber gegen Uwe. Heyko Christ hatte Norbert Becker offensichtlich nah am Rand der Klippe, ist aber kurz vor Schluss dann irgendwie doch falsch abgebogen. Weiterlesen

Sankt Pauli 5 – Union 3-5

Einen versöhnlichen Ausklang der schrägen, kurzen Saison gab es für Union 1 gestern am Millerntor.
Leider fiel Andreas kurzfristig aus, so dass Brett 2 kampflos an unsere Gastgeber ging, aber der Rest der Truppe war erneut ausschließlich Stammpersonal und konnte im tabellarischen Niemandsland befreit aufspielen.
Für Sankt Pauli war die Situation etwas anders, da das Thema Abstieg dort noch nicht vom Tisch ist. So hatte die Heimmannschaft ihre Reihen mit ein paar durchaus spielstarken Leuten aufgefüllt. Weiterlesen

Barmbek – Union 4-4

Mit der Favoritenrolle kommt Union 1 weiterhin nicht wirklich klar und bekommt nach (?) Corona seine DWZ PS nicht richtig auf die Straße bzw. aufs Brett.
Bei Gerrit nicht auf die Schiene – sein Zug steckte so lange fest, bis klar war, dass es für ihn auch bis 20:00 nicht mehr reichen würde. Weiterlesen

Union – Bille 3,5 – 4,5

Eine üble Pleite gab es gestern beim Heimspiel gegen Bille. Mit Ausnahme von Uwe, der netterweise erneut eingesprungen war, waren alle Unioner als mehr oder weniger klare DWZ Favoriten an den Start gegangen. Trotzdem lief bei Stefan und Lutz relativ früh was schief, während wirklich vorteilhafte Stellungen auf Unioner Seite nicht auszumachen waren. Anders als Lutz konnte sich Stefan immerhin noch in ein Remis retten. Nachdem Gerrit und ich gewonnen und Ralf und Karlheinz remisiert hatten, sah die Welt immer noch in Ordnung aus.
Zum Ende hin verlor Uwe aber das Leichtfigurenendspiel mit Minusbauer und völlig wider Erwarten auch Andreas sein gewonnen wirkendes Damenendspiel.
“Wenn du dir die Butter vom Brot nehmen lässt, dann hast du irgendwann nicht mal mehr das Brot” (Bernd Stromberg)

Fürs erste läuft es so: …

Ab Donnerstag steht uns der kleine Saal im HH-Haus wieder zur Verfügung. Für Mannschaftskämpfe hat der Verband ein Festhalten an 2G+ verfügt.
Eine Begrenzung der Teilnehmerzahl gibt es nicht. Ist man im Haus unterwegs, gilt Maskenpflicht, am Brett nicht.
Eine Kontaktverfolgung gibt es nicht.
Am Donnerstag bestreitet Union 2 ein Heimspiel, die Woche darauf Union 1.
Neuigkeiten über die weitere Entwicklung der Lage werden weiter hier zu lesen sein – wenn also ein Unioner in Entwicklungsrückstand gerät, hat er sich das selbst zuzuschreiben…