Rundenbericht: OEHM, 7. Runde

In souveräner Manier erspielte sich Bernhard Jürgens den halben Punkt, der ihm noch zum Turniersieg fehlte. Die Preisränge der 5. Offenen Eimbüttler Herbstmeisterschaft sehen damit wie folgt aus (Details hier):

1. Bernhard Jürgens (HSK) 6½/7
2.-3. Klaus-Günther Besenthal (Schachelschweine) und Lutz Franke (Union) jeweils 5½/7
4. Markus Winter (Union) 5/7
5. Eugen Raider (KSH) 5/7

Die Ratingpreise gingen an:
1. Jörg Holzhausen (Union)
2. Jens Trzcielinski (Union)
3. Tim-Joakim Manow (Eidelstedt)
4. Hauke Blix (St. Pauli)

Die letzte Runde stand ganz im Zeichen von Schwarz. Selbst die (leider) 4 kampflosen Partien gingen alle an den Nachziehenden. Am nächsten dran an einem Erfolg für Weiß war wohl Raymond Schröder, der fast den (nicht ausgelobten) Schönheitspreis erhalten hätte:

Mit großer Energie gewann Ralf Urban gegen Marian Krüger:

Das längste Duell der Schlussrunde – und damit die letzte Partie des Turniers – lieferte noch ein interessantes Endspiel:

4 Gedanken zu „Rundenbericht: OEHM, 7. Runde

  1. Richter

    Hallo Ralf,

    zufällig hatte ich (noch von Dienstag) meinen Fotoapparat dabei und machte nun also Bilder von der Siegerehrung. Falls Du z. B. “Teamviewer” auf Deinem Rechner hast, könntest Du via Internet gern die Bilder bekommen, so dass man sie dann theoretisch auf die Website stellen könnte. In Barmbek (sowie in meinem Tennisverein Pöseldorfer Club) haben wir eine derartige Fotogalerie, wodurch eine Website vielleicht noch etwas aufgewertet wird.

    Bisweilen schauen sich potentielle Interessenten nämlich zunächst gern einmal die Vereinsseite an und entscheiden sich so für ihren neuen Club. Beim Tennis, wo es für uns existenziell ist, haben wir so einige neue, vor allem jüngere, Mitglieder für uns begeistern können. Durch Fotos wird auch noch plastischer, dass bei Union quasi viel los ist, obwohl ich eine einfache Kamera habe, meine Fotos bestimmt nicht sonderlich toll sind. Aber vielleicht besser als nichts.

    Meine Kombiecke zum Turnier ist übrigens gerade in Arbeit, so dass sie spätestens zur Weihnachtsfeier vorliegen soll, sozusagen als kleines Weihnachtsgeschenk.

    Trotz meines DWZ-Verlustes von 20 Punkten hat mir das Herbstturnier wieder viel Spaß gemacht.

    Bis dann!

    Thomas

    Antworten
  2. Markus Winter

    War doch mal wieder ein wirklich gelungenes Turnier mit einem verdienten Sieger und einer Menge spannender ausgekaempfter Partien. Neben einem stark aufspielenden Bernhard Jürgens hat besonders Jörg Holzhausen ein richtig gutes Turnier gespielt, das bei etwas konsequenterer Chancenverwertung sogar noch Luft nach oben hatte.

    Antworten
  3. Marian

    Hallo Ralf,

    Vielen Dank für die Organosation des Turniers und die tollen Berichte!
    Hat mal wieder sehr viel Spaß gemacht und freue mich schon auf nächstes Jahr. Glückwunsch an alle Preisträger. Es gab besonders von Euch tolles Schach zu sehen.
    Gruß und hoffentlich bis Donnerstag beim Blitzen
    Marian

    Antworten
  4. Markus Winter

    Außerdem darf man ruhig mal den Kampfgeist der Kombattanten loben! Die meisten Partien wurden ausgekämpft und es gab einen Sieger. Wenn ich mir da gerade die Remisorgie der Super-GMs in London so anschaue…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.