Rundenbericht: OEHM, 1. Runde

Zur fünften Auflage der Offenen Herbstmeisterschaft fanden in diesem Jahr 41 Spieler den Weg ins Hamburg-Haus, 16 Gäste und 25 Unioner. Die 1. Runde im Schweizer System bestand, wie üblich, aus unterschiedlichen Interpretationen des Kampfes David gegen Goliat. Immerhin dreimal verpasste dabei Goliat den Sieg. So konnten Viktor Köhlich und Tim Manow jeweils halbe Punkte ihrer stärker eingestuften Gegner entführen, und Wolfgang Lüdemann fuhr sogar ein vollen Punkt ein, wenn auch etwas glücklich:

Eine sehr gute Chance verpasste Martin Hollinger in seiner Partie gegen Jörg Nielsen:

Auch Uwe Börner (gegen Lutz Franke) und Veteran Harro Hogelücht (gegen Alexander Christensen) lieferten ihren Gegnern einen bravourösen Kampf. Letzterer musste vielleicht schlicht der zeitlichen Länge der Partie Tribut zollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.