Herbstturnier Runde 4

Wie Ralf bereits schrieb: Bergfest bei der diesjährigen Herbstmeisterschaft. Auch Runde 4 bot einen Saal voller Schachenthusiasten, interessante Partien und die eine oder andere kleine Überraschung:
da wäre der Sieg von Detlev gegen Eugen Raider genau so zu erwähnen wir der ganze Punkt für Peter gegen Marc Lohse.
Bei Holger und Valerian ging es hart, aber herzlich zu und endete im Dauerschach. Der Held des Abends war, auch wenn für ihn nichts zählbares dabei heraus sprang, Armando, der seine Partie mit frisch gezogenem Weisheitszahn absolvierte, sich pausenlos die Backe kühlend. Das nenne ich Kampfgeist!
Erste Punkte gab es für Alex, Valerie Scheurer und Bernhard Salinger.
Mit 4/4 steht aktuell nur noch Turnierfavorit Can da, wobei die Verfolger Gerrit und Julian zur Lage am Dienstag klären werden, ob einer der beiden noch aufschließen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.