Spielbericht: Union IV – Bille II

In der dritten Runde gab es wieder ein Heimspiel. Diesmal ging es gegen Bille. Dank der zwei (recht hohen) Siege zu Saisonbeginn als Tabellenführer. Beide Teams traten mit 8 Mann an. Wir, wie schon in Runde 2, mit den Ersatzspielern Günter und Jörg. Um kurz nach 19 Uhr ging es dann auch los.

Zu Beginn war an den Brettern noch nicht viel los. Irgendwann dann, im Laufe des Abends, fielen aber doch Entscheidungen an den Brettern. Die ersten beiden Partiebeendigungen gab es an Brett 3 und 7. Marian verlor seine Partie. Dem Gesichtsausdruck (und leisem Fluchen) nach zu Urteilen, war er selbst daran Schuld. Und hatte wohl einen dummen und unnötigen Fehler gemacht. Ich weiß nur, dass er eine Figur eingestellt hat. Welche auch immer. Zudem war auch Günter recht früh fertig. Leider verlor auch er seine Partie. Ich kann nicht sagen, wie. Sein Kommentar war nur, dass er wohl zu “wild” gespielt hatte. Tja, kein guter Start in den Mannschaftskampf. Bei meiner Partie roch es zu diesem Zeitpunkt nach Remis. Aufgrund des 0:2 Rückstandes kam aber eine Punkteteilung nicht in Frage. An den anderen Brettern sah es recht ordentlich aus. Als nächstes beendete Olli seine Partie. Und verkürzte auf 1:2. Dank Vorbereitung kannte er das vom Gegner gewählte Gambit und konnte so mit den schwarzen Figuren eine sehr gute Stellung auf das Brett bringen. Und spielte die Partie dann auch recht souverän runter. Etwas später beendete auch ich meine Partie. Dank meines Gegners wurde aus der Remis-Stellung ein ganzer Punktgewinn für mich. Was beim Zuschauer Markus Verwunderung hervorrufte, nachdem er mein Ergebnis hörte (Tja, unterschätze nicht meine schachlichen Qualitäten). 2:2 Ausgleich. Als nächstes folgte dann Jörg. Eigentlich rechneten die Zuschauer mit einem Sieg. Es wurde am Ende aber “nur” ein Remis. Die Endstellung hatte ich nicht gesehen. Laut Jörg konnte er aber damit zufrieden sein, da sein letzter Zug nicht gut war. An Brett 2 hatte Rene mittlerweile eine Dame gegen 2 Läufer auf dem Brett. Eine zeitlang versuchte er dies auch zu einem ganzen Punkt nach Hause zu bringen. Er fand aber leider nicht den Weg zum Gewinn der Partie und einigte sich auf eine Punkteteilung. Somit stand es 3:3. Aufgrund der letzten beiden Partien sah es aber nach einem Heimsieg aus. Uwe stand auf Remis und Max auf Gewinn. Da Max aufgrund der deutlichen Gewinnstellung nicht die Motivation hatte, länger auf´s Brett zu gucken, stattdessen relativ schnell zog. Dauerte es länger als notwendig bis er seine Partie beendete und seine Partie gewann. Aber wer fragt schon am Tag danach, “wie”. Also 4:3 Führung. Jetzt reichte uns ein Remis. Womit Uwe auch zufrieden gewesen wäre. Sein Gegner wollte aber im Sinne des Teams weiterspielen. Verständlich. Dafür musste er aber etwas riskieren. Was er ausgerechnet während meiner Pinkelpause machte. Als ich zurückkam war die Partie beendet. Ich dachte natürlich an ein Remis. Mir wurde aber mitgeteilt, dass der Gegner von Uwe zuviel riskierte und damit die Partie verlor.

Womit es am Ende dann ein 5:3 wurde.

Somit stehen wir nach drei Runden bei hervorragenden 6 Punkten und 17 Brettpunkten.


Union Eimsb. IV    5 - 3  Bille SC II
 31  Link,O.       1 : 0  Woelk,S.      11 
 32  Feindura,R.   ½ : ½  Jung,B.       12 
 33  Krüger,M.     0 : 1  Reszkowski,W  13 
 35  Trzcielinski  1 : 0  Röhr,C.       15 
 36  Frischmuth,U  1 : 0  Weiss,M.      16 
 38  Lill,M.       1 : 0  Biermann,H.   17 
 43  Kaiser,G.     0 : 1  Heinemann,U.  18 
 44  Holzhausen,J  ½ : ½  Sieme,M.      19

U N I O N !!!!

 

Ein Gedanke zu „Spielbericht: Union IV – Bille II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.