Rundenbericht: OEHM, 2. Runde

Wurden in der 1. Runde die Favoriten ihrer Rolle noch gerecht, so lief in der 2. Runde schon nicht mehr alles “normal”. Den Coup des Tages landete dabei Maximilian Reuter der seinen 200 DWZ-Punkte höher dotierten Gegner Jonas Engesser mit den schwarzen Steinen besiegte. Ihr jeweiliges Gegenüber zumindest ärgern und einen halben Punkt entführen konnten Torsten Johanssen, Uwe Börner und Tim Manow. Insgesamt haben jetzt noch acht Spieler die volle Punktzahl.
Eine unverhoffte Chance, als Außenseiter den vollen Punkt einzufahren, hatte auch Karsten Seelbach:

Den Taktikpreis gewann in dieser Runde Ralf Urban, seinem berüchtigten Ruf treu bleibend:

2 Gedanken zu „Rundenbericht: OEHM, 2. Runde

  1. Markus Winter

    Ich finde Ralf Urbans Partien auch oft sehr unterhaltsam und taktisch würzig, aber hier wäre auch alles andere als Th2:+ sehr enttäuschend gewesen. Der Zug ist einfach SO naheliegend, dass man ihn beinahe automatisch als ersten berechnet.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.