Union 3 – HSK 12

Am 20.02.20 trafen wir in der Bezirksliga B auf den HSK 12, der letztes Jahr knapp den Aufstieg verpasste und es dieses Jahr besser machen wollte. Nach dem gelungenen Start in die Saison schielten wir auch nach oben und traten dieses Mal sogar ohne Ersatzspieler an. Von unserer ersten Neun, pausierte Helmut. Der Mannschaftsführer vom HSK war hingeben nicht zu beneiden nach einem Blick seine Aufstellung. Einiges an Ersatzspielern musste antreten und insbesondere von den nominell ersten Vier, war nur ein Spieler zugegen und so waren wir leichter DWZ-Favorit.

Recht früh war ich mit unseren Stellungen zufrieden und nach und nach zeigten sich erste Tendenzen. Rolands Gegner gab früh einen Bauern, dann noch einen und hatte dazu keine gute Stellung nach dieser Eröffnungswahl. Früh war klar, dass Roland hier einen schnellen Sieg einfahren wird. Roland spielt eine wunderbare Saison bisher mit 3,5 aus 4 Punkten!

Lothar und ich standen aktiv und Karsten sogar sehr gut. Bei Detlev ging leider irgendetwas schief und seine Stellung sah sehr kompliziert und sehr schwer zu halten aus. Auch bei Peter kippte der Spaß langsam und Peter stand schlechter. Rene und Slobodan standen wohl durchgehend recht ausgeglichen. Glück für uns war, dass Peters Gegner irgendwann in besserer Stellung zaubern wollte, beim großen taktischen Manöver nicht alles richtigmachte, Peter ausgleichen konnte (eigentlich stand er sogar besser) und sich beide auf ein, aus Union-Sicht glückliches, Remis einigte. Es sah immer besser aus. Daher entschieden sich Rene und Slobodan auch, sich mit einem Remis zu begnügen, da auch Karsten und ich immer besser Standen-  auch wenn sich bei Detlev ein Verlust abzeichnete.

Nach taktischem Handgemenge hatte ich eine Figur und einen Bauern mehr, aber meine Kontrahentin gab nicht auf, jedoch dauerte es nicht lange bis es dann komplett vorbei war und ich einen vollen Punkt beisteuerte. Zwar fand ich Lothars Stellung immer etwas besser für ihn, aber dachte es wird ein langer Weg und vielleicht auch eher ein Remis – aber auf einmal vermeldete er einen Sieg, während sich Detlev als einziger geschlagen geben musste. Karsten spielte als letzter weiter stark auf, bis sein Gegner endlich aufgab und es für Union einen deutlichen 5,5 zu 2,5 Sieg gab!

Damit geht es für uns kurzfristig an die Tabellenspitze, jedoch haben Wedel und Pinneberg noch einen Mannschaftskampf und werden uns wohl wieder überholen. Dennoch bleiben die Hoffnung und der Blick nach oben. Im nächsten Spiel geht es dann gegen den Spitzenreiter aus Wedel, der im Kampf um die Aufstiegsplätze neben dem großen Favoriten aus Pinneberg, ein großer Konkurrent ist.

Egal, ob es am Ende für mehr reichen wird – diese Saison macht uns bisher richtig Spaß. Viele Siege, eine tolle Mannschaft und gute Laune – so soll es sein!

Uniooooon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.