Peter Schubert knackt Schachrätsel in Rekordzeit

Unser gerne gesehener Gast und Herbstmeister Can Ertan war gestern im Hamburg Haus und hatte eine besonders schwierige Schachaufgabe dabei:
Man nehme die Grundstellung und den ersten weißen Zug e4. Folglich ist Schwarz dran und beide Seiten arbeiten zusammen daran, einen der Könige im fünften Zug mit einem Springer matt zu setzen, wobei dieser dabei einen Turm schlägt.
Dem Vernehmen nach benötigte Herr Kasparov für die Lösung drei Tage, andere Großmeister scheiterten ganz!
Neu-Unioner Peter Schubert brauchte etwa eine Stunde…
Chapeau!

2 Gedanken zu „Peter Schubert knackt Schachrätsel in Rekordzeit

  1. Jörg

    Ich hatte das große Glück bei der Lösungsfindung durch Peter dabei zu sein. Eine erstaunliche Leistung, von der ich auf meinen alten Tagen noch meinen Enkeln erzählen kann.

    Peter go for GM!!

    Antworten
  2. Gerrit

    Can Ertan und ich waren auch dabei und haben vergeblich eine Stunde versucht, das Rätsel zu lösen. Wir wären fast vom Glauben abgefallen, als Peter davon sprach, er „habe eine Idee“, und uns die Lösung präsentierte. Ganz groß! Hätten wir eine 1. Schachrätsel-Mannschaft, dann hätte Peter darin jetzt einen Platz sicher. Hut ab

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.