Bericht zur Hamburger-Jugendeinzelmeisterschaft 2020

Erfreuliche Leistungssteigerung!

Drei unserer Jugendlichen haben vom 7. – 15. März in Schönhagen an der Ostsee an der Endrunde der diesjährigen Hamburger-Jugendeinzelmeisterschaft der Altersklassen U12, U14, U16, U18 und U20 teilgenommen ( alle Informationen im Detail im Internet auf http://www.endrunde.com ).

Vorgeschichte:

Alexander Böttcher konnte sich in der U14 Vorrunde im Januar mit einem hervorragenden 5. Platz von 42 Teilnehmern mit 5 Punkten/7 Partien direkt qualifizieren. Dabei sei zu betonen, das Alexander in der letzten Runde in der Zeitnotphase einen noch besseren Rang unter die ersten drei knapp verpasste. Auch Jonas von der Fecht kann mit seinem 16. Platz in dieser Vorrundengruppe mit 4 Punkten/7 Partien ein gutes Turnier vorweisen.

Minh Tri Nguyen und Anton Rosenkranz erhielten für die U12 Endrunde einen Freiplatz.        Minh Tri konnte dafür in der Vorrunde 4 Punkte/ 6 Partien und den 21. Platz von 58 Teilnehmern vorzeigen. Anton erzielte erfolgreich beim HSK U12 DWZ Turnier in der Woche vor der Endrunde den 6. Platz von 27 Teilnehmern (mit 3,5 Punkten/ 5 Partien) und steigerte seine DWZ- Leistungszahl gleich um ca. 120 Punkte.

Zur Endrunde:

Am 7. März fuhren alle Teilnehmer der Endrunde in den oben genannten Altersklassen plus viele Betreuer in die Ferienanlage des Hamburger Sportbundes nach Schönhagen. Neben schachlichen Analysen vor und nach den Partien regelte das Betreuungsteam auch den täglichen Ablauf, die Einteilung von Küchendiensten vor und nach den Mahlzeiten und begleitete viele Freizeitaktivitäten.

Zu den Qualifizierten jeder Altersgruppe gehören auch stärkere Spieler aus den Leistungsklassen, die die Vorrunde in eingeteilten DWZ- Gruppen in einem Rundenturnier ausgespielt haben. So hatten sich unsere Schützlinge Alexander, Anton und Minh Tri in einem starken Teilnehmerfeld zu bewähren. Und das taten sie auch.

In der U14 Gruppe wurden 9 Runden mit einer Bedenkzeit von 90min/40 Züge, plus Restzeit 30min, zusätzlich 30 sec pro Zug gespielt. Alexander Böttcher erkämpfte sich 4,5 Punkte bei vier Siegen und einem Remis und erzielte den 15. Platz von 30. Da ihm aber Punktgewinne auch gegen stärkere Spieler gelangen ( sein Gegnerschnitt beträgt ca. 145 DWZ mehr als seine eigene DWZ von 1183 DWZ ), konnte er mit diesem Ergebnis seine Leistungszahl ordentlich ( sehenswert 7. und 9. Partie) verbessern!

Anton Rosenkranz und Minh Tri Nguyen vertraten Union Eimsbüttel in der U12 Altersklasse, in der mit einer Bedenkzeit von 75min/40 Züge, plus Restzeit 15min, zusätzlich 30sec pro Zug, gespielt wurde. Anton erreichte mit 4 Punkten aus 9 Runden den 17. Platz von 26 Mitspielern, aber auch ein respektables Ergebnis. Auch gegen mutmaßlich stärkere Gegner konnte Anton punkten und seine Leistungszahl wesentlich verbessern ( sehenswert 3., 5., und 7. Partie ).   Auch Minh Tri erzielte 4 Punkte ( vier Siege ), und er beendete das Turnier auf Platz 20. Eine ganz gute Leistung kann Minh Tri mit seiner 6. Partie vorweisen, in welcher er eine doch ansonsten leistungsstärkere Gegnerin bezwingen konnte. Schließlich konnte auch Minh Tri am Ende des Turniers eine Verbesserung seiner Wertungszahl verbuchen.

Resümierend lässt sich für uns als Jugendtrainer feststellen, dass es Freude macht zu beobachten, wie das gedankliche Niveau in den Schachpartien unserer jungen Spieler stets zunimmt, auch sich zu wundern über interessante Schachzüge und die Gedankengänge dahinter, mit denen ihre Gegner konfrontiert werden.                                                                      Die nächsten Jahre ist wohl zu erwarten, dass die teilnehmende Anzahl junger Unioner Spieler an Hamburger Jugendturnieren weiter zunehmen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.