Rundenbericht: OEHM, 2. Runde

Was in Runde 1 einfach nicht passieren wollte, das gab es in Runde gleich mehrfach: den Außenseitersieg. Drei Underdogs triumphierten über ihre deutlich höher gesetzten Kontrahenten. Es waren dies Raymond Schröder, Stefan Wolff (ein “Underdog”, der 2013 mal Turniersieger war) und Pascal Echt.
Auch die ersten Punkteteilungen des Turniers stellten sich ein mit der Folge, dass die Zahl der Spieler mit 100% jetzt noch sechs beträgt. Folgende Partien schafften es in die Auswahl “Perlen des Abends”:





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.