Rundenbericht: OEHM, 3. Runde

Im letzten Jahr gelang es Stefan Wolff noch, dem späteren Turniersieger Can Ertan den einzigen halben Punkt abzunehmen. Eine Wiederholung in diesem Jahr blieb jedoch aus. Noch immer können aber zwei Kombattanten mithalten, denn auch Gerrit Voigt und Jörg Nielsen (Letzterer mit schönem Qualitätsopfer) gewannen jeweils zum dritten Mal. Weiterlesen

Rundenbericht: OEHM, 2. Runde

Bei der zweiten Runde gestern im Hamburg Haus war naturgemäß die Kluft zwischen Favorit und Underdog nicht mehr so groß wie in Runde 1.
Also noch mehr Gelegenheit zum Stolpern bzw. Beinstellen…
Das gelang Fredi, der es an Tisch 3 mit Valerian Giraud zu tun bekam und sich trotz dessen DWZ Übergewicht am Ende fast ein bisschen über das Remis grämte.
Mit einem blauen Auge statt kam nebenan auch Lutz davon, der eine feine taktische Variante übersehen hatte, mit der Marc Lohse ihm einen Bauern weg fischte. Mit der finalen Punkteteilung konnte er dann sehr zufrieden sein… Weiterlesen

Rundenbericht: OEHM, 1. Runde

Der Herbst ist da und mit ihm DAS Schachevent des Hamburger Westens: die Offene Herbstmeisterschaft von Union Eimsbüttel. Magnus musste sich in diesem Jahr leider aufgrund konzentrierter WM-Vorbereitung entschuldigen lassen. Dafür fanden jedoch andere Hochkräter den Weg in den Spielsaal des Hamburg-Hauses, als da wären 23 Unioner Recken sowie 21 Gäste. Weiterlesen

Bericht 1. Runde Herbstmeisterschaft

Wanderer, kommst du nach Eimsbüttel, so melde, du habest uns hier liegen sehen wie es das Gesetz der ersten Runde befahl!… So in Etwa lautet die Kurzform der zweiten Hälfte der Setzliste jedes Jahr aufs Neue, nachdem die Favoriten sie sich vorgeknöpft hatten.
Doch siehe da, diesmal hatten einige der Underdogs offenbar keine Lust sich nieder machen zu lassen. Weiterlesen

Spielbericht: Union – Diogenes II

Einen am Ende deutlichen 6½-1½-Sieg gab es bei der gestrigen Auftaktrunde im Hamburg-Haus gegen Aufsteiger Diogenes 2.
In Stammformation antretend waren wir klarer DWZ-Favorit, zumal die Gäste mit zwei Ersatzspielern anreisten.
Der ganze Mannschaftskampf ließ sich gut in zwei Hälften einteilen: Vier Partien endeten bereits vor der ersten Uhrenkontrolle, die anderen vier dauerten deutlich länger. Weiterlesen

Peter Schubert knackt Schachrätsel in Rekordzeit

Unser gerne gesehener Gast und Herbstmeister Can Ertan war gestern im Hamburg Haus und hatte eine besonders schwierige Schachaufgabe dabei:
Man nehme die Grundstellung und den ersten weißen Zug e4. Folglich ist Schwarz dran und beide Seiten arbeiten zusammen daran, einen der Könige im fünften Zug mit einem Springer matt zu setzen, wobei dieser dabei einen Turm schlägt.
Dem Vernehmen nach benötigte Herr Kasparov für die Lösung drei Tage, andere Großmeister scheiterten ganz!
Neu-Unioner Peter Schubert brauchte etwa eine Stunde…
Chapeau!

9. Runde Stadtliga A: HSK V – UnE II

Wie schon im vergangenen Jahr wurde auch in diesem Jahr die letzte Runde der Stadtliga A als zentrale Endrunde ausgerichtet. Gastgeber war in diesem Jahr der TV Fischbek. Während der Gastgeber vor der Schlussrunde schon so gut wie sicher aufgestiegen war, tummelte sich die Hälfte der Liga noch im Abstiegskampf. Für Union ging es im direkten Duell mit der Mannschaft von HSK V noch um den zweiten Tabellenplatz. Weiterlesen